Aknebehandlung

Aknebahandlung

Bei der Akne-Behandlung mit der IPL/RF-Technologie gelingt die Bekämpfung der entzündungsverursachenden Propioni-Bakterien sowie eine Rückbildung der Größe und Produktionsmenge der Talgdrüsen. Porphyrine (natürlich vorkommende Moleküle in der entzündeten Akne) nehmen besonders gut Licht im blauen Wellenlängenbereich (420-950 nm) auf. Wenn Porphyrine Licht dieses Wellenlängenspektrums absorbieren, wird auch hier wiederum Wärme erzeugt. Der photothermische Vorgang setzt chemische Substanzen frei, die das Propioni-Bakterium selektiv zerstören können. Die Akne entwickelt sich zurück – das Hautbild bessert sich zusehends. In der Regel genügen bei einer durchschnittlich ausgeprägten Acne vulgaris ca. 4-6 Behandlungen jeweils in zweiwöchigen Abstand. Nach der 3. Behandlung ist in den meisten Fällen schon eine deutliche Verbesserung des Hautbildes sichtbar.

Konzept 6 Layout by werbung-mit-druck24.de